The Voice of IoT. Juni 2021

Die Intelligenz bündeln

Ein kognifizierter Lichtschalter merkt, wenn ein Patient beispielsweise das Licht im Bad nach 22:00 Uhr länger als 15 Minuten brennen lässt. Er kann intern einen «stillen Ruf» auslösen und die Pflege kontrolliert das Zimmer und stellt das Wohlbefinden des Patienten sicher.
Stefan Felber. Mitglied der Geschäftsleitung. trifact AG. Schweiz.
Stefan Felber
Eine intelligente Wetterstation auf dem Dach liefert beim Eintreffen eines Events (Wind, Regen) der ausführenden, kognifizierten Storensteuerung einen Befehl: Jalousien hoch/runter. Mit der Verknüpfung zu einer virtuellen Wetterstation lässt sich vorausschauend programmieren, welche Aktion gewählt wird. Bei einem Schauerregen von 5 Minuten zum Beispiel, steht der Energiebedarf zum Hochfahren aller Jalousien in keinem Verhältnis zum Nutzen: Die Jalousien werden künftig so belassen, wie sie stehen.
Das «Ding» bekommt in der digitalen Welt selbst die Rolle des aktiven Agenten, es agiert und interagiert. Die Aktoren sind nicht mehr nur menschliche Teilnehmer, welche physisch einen Knopf verwenden, auch externe Technologien wie KI (Künstliche Intelligenz) spielen vermehrt eine wichtige Rolle. Allerdings muss diese zerstreute Intelligenz gebündelt werden. Dies leistet triNode von trifact: Das triNode verarbeitet unterschiedliche Inputs, kann aktiv Feedbacks geben und reagiert auf den verknüpften Aktor. Schauen wir uns ein mögliches Einsatzgebiet am Beispiel eines Spitalzimmers an. Jedes Zimmer stellt einen in sich geschlossenen, eigenständigen und unabhängigen Mikrokosmos dar. In diesem Zimmer sind Aktoren für das Leselicht, Wandlicht, Deckenlicht, die Jalousien und eine Raumüberwachung mittels Radarsensoren an der Decke vorhanden.
All diese Aktoren werden nun zentral, pro Zimmer, mit dem triNode logisch verknüpft. Dies ist die Basis für intelligente Anwendungen wie eine Zimmerüberwachung

Die Zukunft vorwegnehmen

Wir setzen die Switzercloud als Daten-Broker ein und erlangen dadurch nebst einem interaktiven Dashboard und der Integration von weiteren bestehenden Lösungen, die volle Flexibilität für interne und externe Services.
Die Firma trifact AG ist seit bald 20 Jahren in der Schweiz Marktführer im Bereich Bedside-Technologien. Von der Entwicklung über die Montage und Programmierung bis hin zum Support führen wir alles komplett selber in der Zentralschweiz aus. Die Produkte weisen einen jahrelangen Lifecycle auf und ermöglichen so den Kunden langfristigen Investitionsschutz. Beim Internet of Things und dem Einsatz von Künstlicher Intelligenz stehen wir unserer Meinung nach erst am Anfang. Die Innovationsfreudigkeit eines Grossteils der Schweizerischen Spitäler wird zu heute noch kaum für möglich gehaltenen Steigerungen in der Effizienz der Prozesse und dem Wohlbefinden und Komfort der Patientinnen und Patienten führen.

2021 Brunata AG | Breitli 1 | CH-6072 Sachseln | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!