IoT-Lösung im Terrassenbad in Baden (AG)


Ich habe jederzeit und von überall den vollen Überblick über die Wassertemperatur im Terrassenbad Baden.

Im Terrassenbad Baden (AG) wurden die Bademeister stetig nach der Wassertemperatur in den Bädern gefragt. Das hat die Stadt Baden zum Anlass genommen, zusammen mit der lokalen Energie- und Wasserversorgerin Regionalwerke AG Baden den Besuchern ab einen tollen Dienst über eine IoT-Lösung aus der Switzercloud zur Verfügung zu stellen.

Auf einem Breitbildschirm im Eingangsbereich oder bequem auf dem Smartphone können die Badegäste jederzeit die aktuellen Wassertemperaturen aller Becken sehen. Die einzelnen Temperaturen werden automatisch von LoRaWAN® Sensoren an die Switzercloud geschickt, dort verarbeitet und visualisiert. Diese Lösung zeigt, wie das Internet der Dinge konkrete Aufgaben effizient und kostengünstig lösen kann. Neben der Zufriedenheit der Badegäste steigt dank dem wegfall von Handmessungen zudem die Effizienz im Betrieb. Ein echter Mehrwert für alle Parteien.

Aktuelle Bäder-Temperatur in Baden



Speichern Sie diese Seite einfach in Ihrem Smartphone und bleiben Sie immer auf dem aktuellen Temperaturstand.
Hinweis: Im Winter werden teils tiefe Temperaturen angezeigt, weil die Aussenbäder nicht in Betrieb sind.

Die Switzercloud setzt auf starke
Integratoren und Partner.

Integrator des Projekts


Regionalwerke AG Baden

Die Regionalwerke AG Baden bietet umfassende Dienstleistungen in den Bereichen Strom, Wasser, Gas und Wärme an. Ebenfalls ein kompetenter und zuverlässiger Partner ist das Unternehmen in den Bereichen Infrastruktur, Mobilität, Datenbearbeitung und Telekommunikation. Zur Stärke gehören auch umfassende Energieberatungen und Analysen.

Die Meinung des Partners


Christian Favre, Projektleiter
Regionalwerke AG Baden

Die Regionalwerke AG Baden (RWB) durfte für die STADT BADEN Immobilien ein Energie- und Wassermesssystem mit der neuen LoRaWAN®-Technologie einführen. Das gemeinsame Ziel war es, Erfahrungen mit der neuen Technologie zu sammeln und den Energiebuchhaltungsprozess zu optimieren. Dazu kam das Bedürfnis der Badegäste für eine Wassertemperaturanzeige der Freibäder. Zusammen mit dem Partner ZENNER Connect AG konnte die RWB als Gesamtlösungsanbieterin ihre System- und Messtechnik Erfahrung anbieten und die STADT BADEN für diese neue Technologie begeistern. Wir freuen uns sehr auf weitere Projekte und Anwendungsfälle.

Die Vorteile für RWB


  • Die RWB hat ihren eigenen Mandanten auf der Switzercloud und betreut ihre Kunden als Integratorin selbstständig und auf eigene Rechnung. Die Switzercloud ist sein IoT-Toolkit für alle Fälle.
  • Die RWB positioniert sich als innovative Versorgerin sowie kompetente und lokale Ansprechspartnerin für IoT-Lösungen in ihrem Versorgungsgebiet.
  • Die RWB kann die Switzercloud im klassischen Versorgungsgeschäft (Strom, Wasser, Gas oder Fernwärme) und für neue Geschäftsmodelle im Zusammenhang mit Smart City nutzen.

IoT-Sensor Partner


Die Switzercloud setzt auf einwandfreie IoT-Geräte, hergestellt von zuverlässigen Partnern aus der ganzen Welt.
Bei dieser speziell entwickelten Lösung setzen wir auf IoT-Geräte unseres Partners Adeunis.
Die Geräte liefern präzise Wassertemperaturen der Bäder.

Partnering

Positionieren Sie sich mit Ihrem Unternehmen als IoT-Serviceanbieter.
Durch die Flexibilität der Switzercloud als IoT-Basisplattform können Sie vorhandene Services anbieten und eigene IoT-Angebote erstellen, zugeschnitten auf Ihre Kunden.

2019 © ZENNER Connect AG | Breitli 1 | CH-6072 Sachseln | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!