Das Switzercloud Netzwerk


Neben vielen IoT-Endanwendungen hat die Switzercloud auch ein LoRaWAN™ Netzwerkserver. Unsere Kunden haben freie Wahl, eigene Gateways zu installieren und damit ein unabhängiges Netz aufzubauen oder aber bereits bestehende Netze zu verwenden. Mit jedem neuen Gateway wächst die Connectivity der Switzercloud und damit die Verfügbarkeit.
Das Switzercloud Netzwerk
  • Sharing und Preismodell

    Jedes Gateway auf der Switzercloud erweitert die Connectivity. Das bringt den Vorteil vom Sharing, weil jeder Switzercloud-Nutzer mitunter auch mal einen fremden Gateway für den Datentransport verwendet. Für den Betrieb eines LoRaWAN™ - Gateways auf der Switzercloud fallen aus diesem Grund auch keine wiederkehrenden Gebühren an. Das Switzercloud-Netzwerk ist kein öffentliches Netz sondern der Zusammenschluss von privaten kleinen und grösseren Netzen.
  • Ideale Standorte für Gateways

    Für die Montage von LoRaWAN™ - Gateways sind möglichst hohe Standorte ideal. Antennenmasten, Kirchentürme, Kamine, Hochhäuser oder sonstige Erhöhungen bieten die beste Voraussetzung für eine gute Datenübetragung. Bei einigen fertigen Switzercloud-Lösungen im indoor-Bereich erhalten Sie ein entsprechendes Gateway.
  • Technische Infos

    Ein LoRaWAN™ wird sternförmig mit Indoor- oder Outdoor Gateways aufgebaut. Die Gateways empfangen die Sensordaten und leiten sie unverändert an den LoRaWAN™ Netzwerkserver der Switzercloud weiter. Dort werden sie erstmals entschlüsselt und zur weiteren Verarbeitung an die IoT Plattform der Switzercloud übergeben.

2018 © ZENNER Connect AG | Breitli 1 | CH-6072 Sachseln | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!